Entwicklung neuer Gleitschirme

Die Entwicklung von Gleitschirmen ist eine unserer spannendsten und wichtigsten Tätigkeiten. Immer wieder erreichen uns Mails interessierter Kunden, die sich näher mit der Konstruktion befassen wollen und an Details interessiert sind.
Das freut uns natürlich sehr und daher geben wir Euch hier einen Einblick in unsere Tätigkeiten.

Viel Spaß damit!

Konstruktion - das Pflichtenheft

Vor dem eigentlichen Entwurf liegt eine möglichst genaue Definition der Eigenschaften, die der neu zu entwickelnde Gleitschirm haben soll. Dabei reicht es natürlich nicht aus, nur die gewünschte LTF-Klassifikation anzugeben, sondern die Anforderungen gehen deutlich weiter und müssen bis ins kleinste Detail beschrieben werden.

Als Beispiel soll uns ein typischer 1-2er dienen, den wir genauer spezifizieren wollen. Dabei sind die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Welche Pilotengruppe soll angesprochen werden, Einsteiger oder Aufsteiger?
  • Welche Leistungsdaten soll der Schirm haben?
  • Wie dynamisch darf der Schirm reagieren?
  • Welche optischen Details sind zu berücksichtigen?
  • Welchen Geschwindigkeitsbereich soll der Schirm abdecken?
  • Wie groß darf das maximale Sinken im beschleunigten Flug sein?

Das Pflichtenheft definiert somit genau, welche Eigenschaften die zu entwickelnde Fläche aufweisen soll und ist die notwendige Basis für den späteren Entwurf. Wer sich die independence-Produktpalette und deren hervorragende Abstufung anschaut, sieht genau, wie wichtig uns diese Phase des Entwurfs ist!

Die Konstruktion des Profils

Basis für die Entwicklung eines Gleitschirms ist das Profil. Es wird als erstes anhand der Daten des Pflichtenhefts konstruiert und bildet die Grundlage für den weiteren Ablauf. Anhand des Profils ist es mit dem digitalen Windkanal möglich, die Polare zu ermitteln, die Strömungseigenschaften zu visualisieren und zu optimieren. Hier leistet der Computer wesentliche Hilfe!

Die Konstruktion des Profils ist sehr schwierig, neben den nötigen Auswertungsparametern ist dazu eine gehörige Portion Erfahrung notwendig!

Die CAD Entwicklung

Nach der Fertigstellung des Profils erfolgt die Berechnung der Formen. Hier kommt die Software FlyCad FD zum Einsatz. FlyCad FD ist ein in AutoCAD implementiertes Konstruktionstool.

Mit FlyCad FD ist es möglich, Gleitschirme im "aufgeblasenen" Zustand zu entwickeln, wodurch sich die Flächen genauer berechnen lassen und sich somit ein faltenfreieres Segel ergibt. Die Konstruktionsdaten umfassen eine unzählige Anzahl an Schnitten, Leinenplänen und Angaben für die Produktion.

Die Herstellung der Prototypen

Die fertigen CAD-Zeichnungen des neuen Gleitschirms werden an die Produktionsfirma in Sri Lanka übermittelt, wo der Prototyp geschnitten vernäht und eingeleint wird. Mit der Auslieferung des ersten Prototypen hat die reine Theoriearbeit Ihr Ende und die Konstruktion muss Ihre Praxistauglichkeit beweisen.

Wenn der erste Prototyp aus Sri Lanka da ist, dann geht es weiter und zwar mit dem Testen!

/ / Entwicklung