Gleitschirm-Gurtzeug: Passenger (Detail)

Die Passenger-Serie ist ein sehr leichtes Passagiergurtzeug, das speziell für den gewerblichen Tandempiloten entwickelt wurde. Das Uni-size Gurtzeug ist passend für Passagiere von 150 bis 190cm und ist wahlweise mit einem Schaumstoff- oder Airbag-Protektor erhältlich.

Tandemgurtzeug Passenger Pro

Konzeption

  • Sehr großer Größenverstell-Bereich
  • Halteschlaufen für den Passagier für Startlauf und Flug
  • Sehr kleines Packmaß und geringes Gewicht
  • Packtasche mit integierter Variohalterung
  • Sehr leichtes Sitzbrett in Wabenkonstruktion
  • Brustgurt mit integrierter Herausfallsicherung

Features

  • Extrem hohe Bewegungsfreiheit am Boden
  • Geringes Gewicht von nur 3,8kg (Größe M)
  • Reduzierte Einstellmöglichkeiten für einfachste Bedienung
  • Farblich getrennte Bein- und Brustgurtschließen
  • Integrierter, optisch auffallender Herausfallschutz
  • Große, leicht zugängliche Packtasche
  • Sehr leichtes, anatomisch gestaltetes Sitzbrett in Wabenkonstruktion
  • Im Flug erreichbare Stauräume
  • mit austauschbarem PVC-Gewebe an der Unterseite

Technische Daten

  Passenger Pro
Pilotengröße 150 - 190 cm
Maximales Einhängegewicht 120 kg
Gewicht Gurtzeug 2,8 kg
Aufhängehöhe 51 cm
Größe Sitzbrett (b x l) 36 cm x 36 cm
Zulassung EN1651 & LTF 91/09

 

  Materialien
Stoff Ripstop Nylon 210 & Cordura
Tragende Gurte 25 & 40 mm Polyester
Bein- / Brustschließen AustriAlpin Cobra und Finsterwalder PT – Lock
Karabiner Edelrid Alias

 

FAQ

Fragen & Antworten

Warum sind für den Passagier Griffschlaufen angebracht?

Sehr häufig suchen Passagiere während des Starts mit den Händen einen Halt. Durch die seitlich an der Hauptaufhängung platzierten Griffe, kann man dem Passagier bereits während des Startlaufes die psychologische Sicherheit geben, sich festzuhalten – mit dem positiven Nebeneffekt, dass er sich durch den Halt auch im Flug leichter ins Gurtzeug setzen kann.

Der Rückenprotektor ist lediglich unter dem Sitzbrett. Reicht diese Größe aus?

Ja. Der Rückenprotektor schützt die Wirbelsäule hervorragend gegen axiale Kompression. Hinter dem Passagier sitzt schützend der Pilot, der dadurch während des Fliegens speziell bei Benutzung einer Softspreize bequemer sitzen kann.

Welcher Protektor ist der bessere? Der Airbag oder der Schaumprotektor?

Die Schutzwirkung ist bei beiden Protektorarten gleichwertig. Für den gewerblichen Tandempiloten empfehlen wir jedoch klar den Schaumprotektor. Dieser ist bei mechanischen Beschädigungen während Sitzbrettlandungen wesentlich robuster. Zudem ist die verstärkte Unterseite aus LKW-Plane wasch- und austauschbar.

Downloads

Zu diesem Gurtzeug passende Produkte

/ / Passenger